Die Oper CARMEN

gehört zu den beliebtesten und am meisten aufgeführten Opern weltweit. Das Werk von Georges Bizet wurde auch mehrfach verfilmt und die Werdenberger Schloss-Festspiele haben 1999 die Oper Carmen schon einmal gespielt. Carmen verbindet spanisches Ambiente mit einer direkten und realistischen Handlung (Liebe, Komödie, Drama, Tragödie). Die Oper bietet berühmte Arien (Habanera, Torero Lied, etc.), beliebte Tanznummern (Aragonaise, Danse bohème, etc.), einige Orchester-Interluden und grosse Chornummern.

Orchester

Das Sinfonieorchester Liechtenstein ist im Jahr 1988 als "Liechtensteinisches Kammerorchester" gegründet worden. Inzwischen trägt es den Namen Sinfonieorchester Liechtenstein (SOL) und ist ein fester Bestandteil des Kulturlebens im Fürstentum Liechtenstein. Um die internationale Wahrnehmung noch stärker zu fördern, wurde das Sinfonieorchester Liechtenstein 2012 von einem reinen Ad-hoc-Orchester zu einem professionellen Klangkörper mit Chefdirigent, festem Programm, Orchesterakademie und Freundeskreis umstrukturiert. Das Orchester von CARMEN umfasst 45 Musikerinnen und Musiker und wird vom musikalischen Leiter der Werdenberger Schloss-Festspiele, William Maxfield, dirigiert.

Chor

Der mächtige Chor der Werdenberger Schloss-Festspiele besteht aus insgesamt 57 Sängerinnen und Sängern und hat eine beinahe 35-jährige Tradition. Die Chormitglieder stammen zum grössten Teil aus der Region. Geleitet wird der eigens für diese Produktion neu formierte Festspielchor vom Buchser Musikpädagogen und Sänger Christian Büchel.

Besetzung

Inszenierung

Rebekka Bonderer


Leiterin Kinder- und Jugendchor

Evelyne M. Fricker


Kostüme

Tukan Film Productions


Videos

Spielort

Die Werdenberger Schloss-Festspiele finden zum zweiten Mal auf einer Seebühne am Werdenberger See statt. Der Standort gehört zu den schönsten Opernspielorten in der Schweiz. Die Infrastruktur wird ergänzt durch eine spanische Bodega und lauschigen Apéro-Plätzchen direkt am Werdenberger See.

Die Werdenberger Schloss-Festspiele

Die Werdenberger Schloss-Festspiele sind eine eingeführte Marke und ihre Besucherzahlen weisen steigende Tendenz auf. Mit gegen 6000 Besucherinnen und Besuchern waren 2018 alle Vorstellungen schon vor dem Aufführungsbeginn ausverkauft. Die Werdenberger Schloss-Festspiele sind Garant für ein künstlerisch eindrückliches Erlebnis. Zudem schenken sie der Förderung junger Nachwuchstalente und der kulturellen Begegnung mit dem Fürstentum Liechtenstein grosse Beachtung.
Mit der Stückwahl von CARMEN wollen sie ein breites Publikum aus dem Dreiländereck und der Ostschweiz erreichen. Die Sitzplätze der Open-Air-Aufführung befinden sich auf einer gedeckten Tribüne. Damit ist die Durchführung bis auf eine Extremsituation (Sturm) garantiert. In einem solchen Fall findet in der nahen Evangelischen Kirche eine konzertante Aufführung statt. Die Oper spielt jeweils in den Abend hinein und bietet mit See, Städtchen und Schloss Werdenberg eine atemberaubende Kulisse.
Die Restauration befindet sich in einem dekorierten Gastrozelt mit dem Namen «Bodega Lillas Pastia» auf dem Platz.